Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Reinholdshain (2)

nö Glauchau, Lkr. Zwickau

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Kleinbernsdorf (1)
1974: Ebersbach (4) eingemeindet
1993: eingemeindet nach Glauchau

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Ant. Rotloff

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 570 ha

Bevölkerung

1546: 47 Inwohner, 1585: 37 besessene(r) Mann, 1750: 27 besessene(r) Mann, 19 Gärtner, 17 Häusler, 1834: 445, 1871: 588, 1890: 906, 1910: 1046, 1925: 986, 1939: 885, 1946: 1133, 1950: 1051, 1964: 885, 1990: 860,

1925: Ev.-luth. 944, 1925: Kath. 4, 1925: andere 38,

Grundherrschaft

1497: Amtsdorf , 1750: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

um 1500: FilK von Jerisau (Archidiakonat Pleißenland/Nb) /

FilK von Jerisau 1542 u. 1940 - 2001 Kirchgemeinde Reinholdshain, SK von Remse-Weidensdorf; eingepfarrt Kleinbernsdorf 1542 u. 1930

Ortsnamenformen

1390: Reynoldishayn , 1460: Reynelshayn , 1547: Reynlßhein , 1582: Rolßhain , 1584: Rölßein, Rolßhein, Rölßhain , 1611: Rölsen , 1822: Reinholdshain , 1900: Reinholdshain b. Glauchau ,

Literatur

  • HONB, II 275
  • BKD Sa, 13, 28-29
  • Dehio Sa, II 331

50.83888889 12.56055556

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas