Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Rosenhain

nö Löbau, Lkr. Görlitz

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1939: Wendisch-Cunnersdorf und Wendisch-Paulsdorf eingemeindet
1974: Dolgowitz eingemeindet
1994: eingemeindet nach Löbau

Ortsadel, Herrengüter
1345 : Vorwerk
1619 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 370 ha

Bevölkerung

1777: 6 besessene(r) Mann, 16 Gärtner, 6 Häusler, 1834: 240, 1871: 253, 1890: 258, 1910: 298, 1925: 274, 1939: 694, 1946: 994, 1950: 985, 1964: 848, 1990: 698,

1834: Kath. 1, 1925: Ev.-luth. 266, 1925: Kath. 4, 1925: andere 4,

Grundherrschaft

1619: Rittergut Rosenhain, 1777: Rittergut Rosenhain, 1777: Anteil Rittergut Bellwitz,

Kirchliche Organisation:

Anteil nach Bischdorf u. Kittlitz gepfarrt [1535] u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Bischdorf

Ortsnamenformen

1317: Rosenhain , 1348: Rosenhayn , 1419: Roßenhan , 1485: Rußenhayn , 1519: Roßenhan , 1533: Rosenhayn ,

Literatur

  • HONB, II 306
  • BKD Sa, 34, 512-513

51.12194444 14.72388889

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas

Notizen

21.10.2015 : Datum Eingemeindung von Wendisch-Cunnersdorf geändert von 1938 auf 1939. Quelle: Sächsisches Verwaltungsblatt Teil 1 - 1939, Seite 2