Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Rosentitz

s Dresden, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verfassung

Dorf, Ortsteil von Nöthnitz (2)
1923: gehörig zu Bannewitz

Ortsadel, Herrengüter
1350 : allodium
1696 : Rittergut
1764 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Rundweiler, Blockflur, 96 ha

Bevölkerung

1547/51: 5 besessene(r) Mann, 6 Inwohner, 3½ Hufen, 1764: 3 besessene(r) Mann, 3 Häusler, 7 Hufen je 25-30 Scheffel, 1834: 59, 1871: 71, 1890: 95,

1834: Kath. 3,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Rittergut Lockwitz, 1696: Rittergut Rosentitz, 1764: Rittergut Rosentitz,

Kirchliche Organisation:

nach Leubnitz gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Dresden-Leubnitz-Neuostra

Ortsnamenformen

1288: Rosentitz , 1378: Rosynticz (RDMM 262) , 1423: Rosenticz , 1539: Rostitz , 1547: Rosteritz , 1551: Roßchnicz (HOV) , 1660: Rosenticz , 1673: Roßiz , 1696: Rößnitz ,

Literatur


51.00222222 13.73166667

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas