Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Roter Hammer

nö Oberwiesenthal, Erzgebirgskreis

Verfassung

Hammerwerk (1834), Eisenhüttenwerk (1875) Ortsteil von Unterwiesenthal
1921: gehörig zu Oberwiesenthal (seit 1935 Kurort Oberwiesenthal)

Siedlungsform und Gemarkung

Bevölkerung

1834: 37, 1875: 8,

1834: Kath. 1,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

Kirchliche Organisation:

nach Oberwiesenthal gepfarrt 1752 u. 1930

Ortsnamenformen

1791: Rothehammer , 1834: Rothenhammer bei Wiesenthal , 1875: Rother Hammer , 1996: Roter Hammer ,

Literatur


    50.43083333 12.98666667

    Karte

    Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas