Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Rotschau

w Reichenbach, Vogtlandkreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1996: eingemeindet nach Reichenbach/Vogtl.

Siedlungsform und Gemarkung

erweitertes Platzdorf, gelängeähnliche Streifenflur, 335 ha

Bevölkerung

1557: 12 besessene(r) Mann, 14 Inwohner, 1764: 14 besessene(r) Mann, 2 Gärtner, 22 Häusler, 4¼ Hufen je 30 Scheffel, 1834: 306, 1871: 695, 1890: 1210, 1910: 1550, 1925: 1419, 1939: 1541, 1946: 1552, 1950: 1540, 1964: 1278, 1990: 828,

1925: Ev.-luth. 1286, 1925: Kath. 15, 1925: andere 118,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1583: Anteil Rittergut Netzschkau, 1583: Anteil Rittergut Mylau, 1764: Anteil Rittergut Netzschkau, 1764: Anteil Rittergut Mylau,

Kirchliche Organisation:

nach Mylau gepfarrt 1582 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Mylau

Ortsnamenformen

1274: Ratschaw , 1317: dye alte Ratschaw , 1324: Raschowe , 1329: Ratscowe , 1440: Ratschen , 1460: Racz, Rotschach , 1496: Rotschaw , 1557: Rotzschaw , 1875: Rotzschau (Roitzschau) ,

Literatur


50.61222222 12.28694444

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas