Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Rudolphsdorf

ö Altenberg, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verfassung

Dorf, Ortsteil von Fürstenwalde
1994: gehörig zu Geising
01.01.2011: gehörig zu Altenberg (1)*

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf (Kleinform), Waldhufen

Bevölkerung

1551: 11 Gärtner, 1764: 7 besessene(r) Mann, 2 3/4 Hufen, Häusler bei Fürstenwalde mitgezählt, 1834: 46, 1871: 54, 1890: 52,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1551: Rittergut Lauenstein, 1696: Rittergut Lauenstein, 1764: Rittergut Lauenstein,

Kirchliche Organisation:

nach Liebenau gepfarrt 1539, seit 1555 nach Fürstenwalde

Ortsnamenformen

1539/40: von Nauendorffe, die Glashütte genannt , 1540: Neudorffel , 1547: Neurüdelsdorff , 1551: Das Newe Dorf Rudelsdorf , 1555: Newendorffel die Glaßhutten genanth, Neudorffel , 1583: Rudelsdorf , 1748: Rudolphsdorf (HOV) , 1875: Rudolphsdorf (Neudörfel) (HOV) ,

Literatur


50.75722222 13.88972222

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas