Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Rusdorf

s Ostritz, Lkr. Zittau bis 1945, seitdem zu Polen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1922: eingemeindet nach St. Marienthal (2)

Ortsadel, Herrengüter
1289 : Herrensitz

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 303 ha

Bevölkerung

1558: 24 besessene(r) Mann, 1777: 11 besessene(r) Mann, 12 Gärtner, 61 Häusler, 1834: 567, 1871: 609, 1890: 596, 1910: 583,

1834: Kath. 564,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1558: Kloster Marienthal, 1777: Kloster Marienthal,

Kirchliche Organisation:

seit alters römisch-katholisch nach Ostritz gepfarrt

Ortsnamenformen

1273: Rudunchsdorf (HOV) , 1289: Rudungesdorff (HOV) , 1329: Rudingsdorf (HOV) , 1419: Rudelsdorff superior, Rudelsdorff inferior (HOV) , 1875: Rußdorf b. Ostritz ,

Literatur

  • BKD Sa, 29, 226

0 0