Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Saalbach

n Waldheim, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1950: eingemeindet nach Steina (1)
1994: gehörig zu Hartha (1)

Siedlungsform und Gemarkung

lockeres Straßendorf, Gelängeflur, 229 ha

Bevölkerung

1551: 12 besessene(r) Mann, 20 Inwohner, 1764: 8 besessene(r) Mann, 1 Häusler, 9 Hufen je 24 Scheffel, 1834: 69, 1871: 119, 1890: 155, 1910: 113, 1925: 144, 1939: 128, 1946: 173,

1925: Ev.-luth. 138, 1925: andere 6,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Rittergut Kriebstein, 1590: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Wendishain gepfarrt 1529, seit 1535 nach Hartha, ebenso 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Hartha

Ortsnamenformen

1404: Salbach , 1411: Salbach , 1465: Salbach , 1521: Salbach , 1875: Saalbach ,

Literatur


51.11027778 13.03138889

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas