Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Salga | Załhow

nö Bautzen, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1936: eingemeindet nach Klix
1994: gehörig zu Großdubrau

Ortsadel, Herrengüter
1655 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Zeilendorf, Gutsblockflur mit gelängeähnlichem Streifenteil, 208 ha

Bevölkerung

1777: 2 besessene(r) Mann, 2 Gärtner, 10 Häusler, 1834: 101, 1871: 94, 1890: 70, 1910: 90, 1925: 74,

1925: Ev.-luth. 74,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1655: Rittergut Salga, 1777: Rittergut Salga,

Kirchliche Organisation:

nach Klix gepfarrt [1614] u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Klix

Ortsnamenformen

1419: Salegaw , 1444: Saligo (PN) , 1455: Salgo (PN) , 1480: Salgo , 1519: Salegaw , 1545: Sallge ,

Literatur


51.25472222 14.53055556

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas