Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Schönbach (1)

nw Colditz, Lkr. Leipzig

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1950: Zschetzsch eingemeindet
1991: Zusammenschluss mit Sermuth zu Sermuth-Schönbach
01.01.2011: Landgemeinde Großbothen aufgelöst
01.01.2011: Zusammenschluss mit Colditz und Zschadraß zu  Einheitsgemeinde Colditz

Ortsadel, Herrengüter
1548 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Straßenangerdorf, Gelängeflur, 774 ha

Bevölkerung

1548/51: 35 besessene(r) Mann, 32 Inwohner, 29 Hufen, 1764: 38 besessene(r) Mann, 34 Häusler, 29 1/3 Hufen je 12 Scheffel, 1834: 484, 1871: 605, 1890: 656, 1910: 612, 1925: 668, 1939: 712, 1946: 894, 1950: 1025, 1964: 850, 1990: 703,

1925: Ev.-luth. 662, 1925: Kath. 2, 1925: andere 4,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1548: Amtsdorf , 1548: Anteil Rittergut Schönbach, 1764: Amtsdorf , 1764: Anteil Rittergut Schönbach,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Grimma/Mr) /

Pfarrkirche(n) 1529 u. 1940 - 2001 Kirchgemeinde Schönbach, SK von Großbothen; eingepfarrt Kötteritzsch, Leisenau, Großsermuth, Thumirnicht u. Zschetzsch 1529 u. 1930, Anteil Kleinsermuth 1930

Ortsnamenformen

1306: Schonenbach (PN) , 1368: Schonebach , 1526: Schömpach (HOV) , 1529: Schonbach , 1753: Schönbach , 1875: Schönbach b. Colditz ,

Literatur

  • HONB, II 378
  • BKD Sa, 20, 239-240
  • Dehio Sa, II 358
  • Grünberg, I 594-595

51.15027778 12.76166667

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas