Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Schönberg (6)

nö Schirgiswalde, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1976: eingemeindet nach Cunewalde

Siedlungsform und Gemarkung

Reihendorf, Gelänge-Waldhufen-Mischflur, 131 ha

Bevölkerung

1777: 4 besessene(r) Mann, 6 Gärtner, 24 Häusler, 2 Wüstungen, 1834: 275, 1871: 426, 1890: 476, 1910: 439, 1925: 411, 1939: 330, 1946: 396, 1950: 391, 1964: 330,

1925: Kath. 1, 1925: andere 11, 1925: Ev.-luth. 399,

Grundherrschaft

1622: Rittergut Weigsdorf, 1622, bis: Domkapitel Bautzen, 1777: Rittergut Weigsdorf,

Kirchliche Organisation:

nach Cunewalde gepfarrt [1560] u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Cunnewalde

Ortsnamenformen

1317: Schoneberg, Schenberg , 1350: Schonynberg , 1419: Schonbergk , 1453: Schonberg , 1569: Schombergk , 1657: Schönberg , 1875: Schönberg b. Neusalza ,

Literatur


51.11055556 14.49388889

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas