Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Schöpsdorf | Šepšecy

sw Weißwasser, Lkr. Görlitz

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1957: eingemeindet nach Merzdorf (3)
1978: gehörig zu Uhyst
1981: wegen Braunkohlentagebau abgebrochen

Siedlungsform und Gemarkung

Platzdorf, Gelängeflur, 290 ha

Bevölkerung

1777: 7 besessene(r) Mann, 2 Gärtner, 9 Häusler, 1 Wüstungen, 1825: 89, 1871: 115, 1885: 121, 1905: 90, 1925: 110, 1939: 102, 1946: 89, 1950: 113,

Verlinkungen


Grundherrschaft

1626: Rittergut Uhyst, 1777: Rittergut Uhyst,

Kirchliche Organisation:

nach Merzdorf gepfarrt [16. Jahrhundert] u. 1925

Ortsnamenformen

1418: Schewbsdorf , 1571: Schebißdorf , 1572: Schobsdorf , 1658: Schebsdorff , 1759: Schöpsdorff , 1791: Schpsdorf ,

Literatur

  • HONB, II 389

51.385 14.51722222

Karte

25089