Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Scheibenberg | Stadt

sw Annaberg, Erzgebirgskreis

Verfassung

Stadt
1994: Oberscheibe eingemeindet


ältere Verfassungsverhältnisse
1555 : Städtlein
1590 : Städtlein
1592 : Bergkstädtlein
1791 : accisbare Stadt
1792 : Bergstadt

Siedlungsform und Gemarkung

planmäßige gitterförmige Stadtanlage, waldhufenähnlich ausgerichtete Blockflur, 540 ha

Bevölkerung

1559: 132 besessene(r) Mann, 1748: 144 besessene(r) Mann, 2½ Hufen, 1834: 1249, 1871: 2289, 1890: 2424, 1910: 2633, 1925: 2713, 1939: 2738, 1946: 2768, 1950: 3764, 1964: 2903, 1990: 2147, 2000: 2475,

1834: Kath. 7, 1834: Ref. 1, 1834: Juden 1, 1925: Ref. 1, 1925: Ev.-luth. 2630, 1925: Kath. 45, 1925: andere 37,

Grundherrschaft

1559: Rat der Stadt , 1764: Rat der Stadt ,

Kirchliche Organisation:

Pfarrkirche(n) 1539 u. 1940 - 2001 Kirchgemeinde Scheibenberg; eingepfarrt Oberscheibe 1555 u. 1930

Ortsnamenformen

1535: Scheubenberg , 1539/40: Scheibenbergk , 1542: Scheybennpergk , 1589: Scheibmbergk , 1592: Scheubenbergk , 1720: Scheibenberg ,

Literatur

  • HONB, II 347
  • HSt Sa, 316-318
  • BKD Sa, 4, 83-86
  • Dehio Sa, II 880-882
  • DStB, II 205-206
  • LexStWapp, 390
  • Grünberg, I 583-584
  • Helbig, 114

50.54027778 12.91666667

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas