Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Schilbach

w Schöneck, Vogtlandkreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1995: eingemeindet nach Schöneck/Vogtl.

Ortsadel, Herrengüter
1583 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Ant. Erlich, Ant. Truthen

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 605 ha

Bevölkerung

1583: 12 besessene(r) Mann, 1 Häusler, 1748: 18 besessene(r) Mann, 12 Scheffel, 1834: 285, 1871: 381, 1890: 379, 1910: 384, 1925: 349, 1939: 472, 1946: 348, 1950: 303, 1964: 281, 1990: 228,

1925: Ev.-luth. 347, 1925: Kath. 2,

Grundherrschaft

1583: Rittergut Schilbach, 1764: Rittergut Schilbach,

Kirchliche Organisation:

nach Schöneck gepfarrt 1582 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Schöneck

Ortsnamenformen

1418: Schilpach , 1421: Schilpach , 1428: Schiltpach , 1474: Schilpach , 1506: Schilbach , 1720: Schildbach , 1875: Schilbach (Schillbach) ,

Literatur

  • HONB, II 351
  • Dehio Sa, II 904

50.39138889 12.29583333

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas