Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Schleußig

sw Leipzig, Kreisfr. Stadt Leipzig

Verfassung

Einzelgut > Dorf, Landgemeinde
1891: eingemeindet nach Leipzig (1)

Ortsadel, Herrengüter
1562 : Vorwerk
1764 : Vorwerk
1875 : Freigut

Siedlungsform und Gemarkung

Gutsweiler, Gutsblockflur, 129 ha

Bevölkerung

1764: 3 Häusler, 4 (Vorwerk-) Hufen je 12 Acker, 1834: 101, 1871: 282, 1890: 1437,

1834: Ref. 1,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1543, bis: Georgenkloster Leipzig, 1606: Vorwerk Schleußig, 1764: Vorwerk Schleußig,

Kirchliche Organisation:

nach Kleinzschocher gepfarrt 1562 u. 1840, seit 1906 Pfarrkirche(n) - 2001 Bethanien-Kirchgemeinde Leipzig-Schleußig

Ortsnamenformen

1397: Slisk (PN) , 1465: Slißk , 1471/81: Sleysick , 1529: Schleissigk , 1606: Schleußig ,

Literatur

  • HONB, II 363
  • Dehio Sa, II 606-607
  • Grünberg, I 362-363

51.32111111 12.34666667

Karte

4173