Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Schwarzenreuth † (Wüstung)

sw Plauen, Vogtlandkreis

Verfassung

Häusergruppe, zu Krebes gehörig, infolge der Grenzsicherungsmaßnahmen der DDR beseitigt
1994: Flächen gehörig zu Burgstein
01.01.2011: Flächen gehörig zu Weischlitz*

Siedlungsform und Gemarkung

Häuslergruppe, Parzellenflur, 10 ha

Bevölkerung

1791: 3 Häusler, 1834: 18, 1871: 15, 1890: 16,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1791: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Krebes gepfarrt 1840 u. 1930

Ortsnamenformen

1791: Schwarz Reuth , 1839: Schwarzenreuth, schwarze Reuthäuser , 1875: Schwarzenreuth , 1908: Schwarzenreuth (Flecken) , FN:: auf dem Ruhland (19. Jh.) , WaldN:: Wald, die Schwarzreuth genannt (1487, Holz oberhalb Burgstein) ,

Literatur


50.40833333 11.99361111

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas