Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Seltnitz (Selnitz) († zeitweilige Wüstung)

nö Königstein, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verfassung

Ortswüstung in Flur Waltersdorf/Sächs. Schweiz, östlich vom Lilienstein > Einzelgut (Schäferei), zu Waltersdorf gehörig
1974: gehörig zu Porschdorf


ältere Verfassungsverhältnisse
1501 : Dorf
1558 : wüst

Ortsadel, Herrengüter
1755 : Schäferei
1875 : Schäferei-Vorwerk

Siedlungsform und Gemarkung

in Flur Waltersdorf aufgegangen

Bevölkerung

1501: 4 besessene(r) Mann, 1875: 14,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1755: Rittergut Prossen,

Kirchliche Organisation:

nach Königstein gepfarrt

Ortsnamenformen

1474: Nickel Schöne von Seltensat , 1501: Seldensath das dorff , 1540: Seltensaat , 1548: Seldtensaht , 1558: die wüsten Felder ufm Seldensaeth , 1576: Seltensatter Flur , 1592/93: Am Seldensadt , 1755: auf der Sellnitz , 1827/30: Selnitz , 1833: Seltnitz , 1875: Seltnitz (Seltensaat) , FN:: Zelßnergrund (1653) ,

Literatur


0 0