Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Siebitz (2) | Zejicy

ö Elstra, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1957: eingemeindet nach Lehndorf
1974: gehörig zu Panschwitz-Kuckau

Siedlungsform und Gemarkung

Platzdorf, Gelängeflur, 137 ha

Bevölkerung

1580: 5 besessene(r) Mann, 1777: 5 besessene(r) Mann, 3 Häusler, 1834: 57, 1871: 62, 1890: 50, 1910: 70, 1925: 66, 1939: 83, 1946: 103, 1950: 91,

1834: Kath. 57, 1925: Kath. 55, 1925: Ev.-luth. 11,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1580: Rittergut Pietzschwitz, 1777: Rittergut Neschwitz, 1777: Anteil Domstift Bautzen,

Kirchliche Organisation:

nach Göda gepfarrt 1580, ebenso 1875 - 2001 zu Kirchgemeinde Uhyst am Taucher. -- römisch-katholisch seit Ende 16. Jahrhundert nach Crostwitz gepfarrt, ebenso 1875 u. 2002

Ortsnamenformen

1351: Siwycz , 1376: Petrus de Sybicz , 1419: Sywitz , 1559: Siebitz , 1562: Siewicz , 1681: Siebitz , 1875: Siebitz b. Kamenz ,

Literatur


51.22027778 14.23583333

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas