Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Sohra

ö Freiberg, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1974: eingemeindet nach Oberbobritzsch
1994: gehörig zu Bobritzsch

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 428 ha

Bevölkerung

1546: 18 besessene(r) Mann u. Häusler, 24 Inwohner, 1764: 14 besessene(r) Mann, 8 Gärtner, 3 Häusler, 13 Hufen je 8-12 Scheffel, 1834: 246, 1871: 285, 1890: 282, 1910: 307, 1925: 300, 1939: 283, 1946: 345, 1950: 321, 1964: 235,

1834: Kath. 1, 1925: Ev.-luth. 298, 1925: Kath. 1, 1925: andere 1,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1567: Hospital Freiberg, 1696: Rat zu Freiberg, 1764: Rat zu Freiberg,

Kirchliche Organisation:

nach Oberbobritzsch gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Oberbobritzsch

Ortsnamenformen

1295: Zarowe (CDS II 12, 51) , 1365: Sarowe , 1407: Saraw , 1408: Sara , 1445/47: die Sore , 1500: Soraw , 1539: Sorau (HOV) , 1540: Sora , 1791: Sohra ,

Literatur


50.88472222 13.4825

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas