Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Sornitz

sö Lommatzsch, Lkr. Meißen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1935: eingemeindet nach Planitz-Deila
1994: gehörig zu Käbschütztal

Ortsadel, Herrengüter
1696 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Gutssiedlung, Gutsblockflur, 92 ha

Bevölkerung

1551: 3 besessene(r) Mann, 2 Gärtner, 16 Inwohner, 1764: 14 Häusler, 1834: 101, 1871: 106, 1890: 106, 1910: 115, 1925: 120,

1834: Kath. 2, 1925: Ev.-luth. 109, 1925: Kath. 1, 1925: andere 10,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1551: Rittergut Deila, 1696: Rittergut Sornitz, 1764: Rittergut Sornitz,

Kirchliche Organisation:

nach Planitz gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Leuben-Ziegenhain-Planitz

Ortsnamenformen

1334: Surnewicz , 1368: Sornewicz , 1410: Sornewicz , 1551: Sornicz ,

Literatur

  • HONB, II 437
  • BKD Sa, 41, 490-493
  • Dehio Sa, I 807

51.15805556 13.35416667

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas