Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Spittewitz

s Meißen, Lkr. Meißen

Verfassung

Dorf, Ortsteil von Reichenbach (3)
1950: umgegliedert nach Bockwen
1973: gehörig zu Bockwen-Polenz
1993: gehörig zu Scharfenberg (1)
1999: gehörig zu Klipphausen

Ortsadel, Herrengüter
1350 : allodium

Siedlungsform und Gemarkung

Bauernweiler, Großblockflur, 56 ha

Bevölkerung

1547/51: 2 besessene(r) Mann, 6 Inwohner, 3 Hufen, 1764: 2 besessene(r) Mann, 3 Hufen je 12 Scheffel, 1834: 23, 1871: 16, 1890: 23,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Rittergut Batzdorf, 1696: Rittergut Batzdorf, 1764: Rittergut Batzdorf,

Kirchliche Organisation:

bis 1539 nach Meißen St. Nikolai gepfarrt, nach Naustadt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde St. Afra Meißen

Ortsnamenformen

1350: Spitewicz , 1428: Sputenwitz , 1461: Spittewitz , 1501: Spyttewicz , 1547: Spittewitz , 1875: Spittewitz (Spittwitz) ,

Literatur

  • HONB, II 442

51.12777778 13.47361111

Karte

10308