Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Staupitz (2)

sw Torgau, Lkr. Nordsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1994: neu gebildet mit Beckwitz (1), Loßwig, Mehderitzsch und Weßnig zu Landgemeinde Pflückuff (4)
01.01.2009: gehörig zu Torgau*

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Steinberg (2), Ant. Naundorf (28)

Siedlungsform und Gemarkung

Gassendorf, Gewannflur, 742 ha

Bevölkerung

1529: 21 besessene(r) Mann, 1551: 20 besessene(r) Mann, 1 Gärtner, 22 Inwohner, 16 Hufen, 1747: 19 besessene(r) Mann, 6 Häusler, 21 Hufen, 1818: 173, 1880: 323, 1895: 223, 1910: 239, 1925: 239, 1939: 264, 1946: 390, 1950: 364, 1964: 298, 1990: 298,

1925: Ev.-uniert 238, 1925: Kath. 1,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Amtsdorf , 1747: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

um 1500: FilK von Beckwitz (Archidiakonat Domdekanat, sedes Torgau/Mn) /

FilK von Beckwitz 1529, 1816 u. 1925 - 2001 Kirchgemeinde Staupitz (Kirchenprovinz Sachsen)

Ortsnamenformen

1251: Stupewiz , 1283: Stupytz , 1291: Stupuwicz , 1342: Stupycz , 1529: Staupitz ,

Literatur

  • HONB, II 452
  • Dehio Sa, II 918

51.49194444 12.955

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas