Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Streitwald (1)

nö Lößnitz, Erzgebirgskreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
ab 18. Jh.: Dorf
1939: eingemeindet nach Affalter
1999: gehörig zu Lößnitz (1)

Ortsadel, Herrengüter
1875 : Mannlehngut (exemtes Grundstück)

Siedlungsform und Gemarkung

Häuslerzeilen, Parzellenflur, 166 ha

Bevölkerung

1750: 28 Häusler, 1834: 322, 1871: 354, 1890: 423, 1910: 387, 1925: 394,

1925: Ev.-luth. 390, 1925: Kath. 1, 1925: andere 3,

Grundherrschaft

1750: Amtsdorf , 1791: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Lößnitz gepfarrt 1840 u. 1930 (Nebenkirche) - 2001 zu Kirchgemeinde Lößnitz-Affalter

Ortsnamenformen

1758: Streithäuser , 1761: Neudörffgen oder Streitwaldhäuser , 1790: Streitwald , 1820: Neudörfel (bei Lößnitz, oder am Streitwalde), auch selbst Streitwald, oder die Streithäuser genannt , 1875: Streitwald b. Lößnitz (Neudörfel am Streitwald) ,

Literatur


50.65666667 12.7725

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas