Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Tettau (2)

n Ortrand, Lkr. Oberspreewald-Lausitz/Brandenburg

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1974: Frauendorf (4) eingemeindet

Ortsadel, Herrengüter
1611 : Vorwerk
1885 : Vorwerk

Siedlungsform und Gemarkung

Straßendorf, Gewannflur mit Gutsblöcken, 858 ha

Bevölkerung

1777: 8 besessene(r) Mann, 18 Gärtner, 18 Häusler, 1825: 276, 1871: 364, 1885: 382, 1905: 369, 1925: 436, 1939: 588, 1946: 678, 1950: 765, 1964: 874,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1611: Rittergut Ruhland, 1679: Rittergut Lindenau, 1777: Rittergut Lindenau,

Kirchliche Organisation:

nach Lindenau gepfarrt [1530] u. 1925

Ortsnamenformen

1220: Lutoldus de Tetowe , 1451: Tetthaw , 1455: Tetaw , 1499: Tettaw , 1590: Tetten , 1604: Tettau ,

Literatur

  • DS, 28, 313

51.43083333 13.72861111

Karte

25098