Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Theuma

sö Plauen, Vogtlandkreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde

Siedlungsform und Gemarkung

gassengrupenartig erweitertes Platzdorf, Blockflur, 983 ha

Bevölkerung

1583/1602: 39 besessene(r) Mann, 5 Häusler, 1764: 40 besessene(r) Mann, 11 Gärtner, 14 Häusler, 14 7/10 Hufen je 30 Scheffel, 1834: 707, 1871: 1018, 1890: 1202, 1910: 1358, 1925: 1391, 1939: 1361, 1946: 1513, 1950: 1488, 1964: 1163, 1990: 920, 2000: 1129,

1925: Ev.-luth. 1357, 1925: Kath. 9, 1925: andere 25,

Grundherrschaft

1549: Anteil Rittergut Neuensalz, 1583: Anteil Amtsdorf , 1583: Anteil Rittergut Mechelgrün obern u. untern Teils, 1583: Anteil Rittergut Reusa, 1764: Anteil Amtsdorf , 1764: Anteil Rittergut Mechelgrün obern u. untern Teils, 1764: Anteil Rittergut Reusa, 1764: Anteil Rittergut Schloditz, 1764: Anteil Rittergut Unterlosa,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Propstei Zeitz, Sprengel Plauen/Nb) /

Pfarrkirche(n) 1578 u. 1940 - 2001 Kirchgemeinde Theuma mit SK Plauen-Oberlosa; eingepfarrt Tirpersdorf 1578, Altmannsgrün, Droßdorf, Großfriesen, Lottengrün, Mechelgrün, Obermarxgrün, Schloditz u. Zschockau 1578 u. 1930; FilK Tirpersdorf 1582, bis 1900

Ortsnamenformen

1267: Dymen , 1294: Thymen , 1322: Dymin , 1397: Teymen , 1421: Teimen , 1460: Theyma , 1506: Theyman , 1529: Teuma , 1548: Theim , 1557: Theima, Theumau , 1578: Theuma ,

Literatur

  • HONB, II 501
  • BKD Sa, 11, 82-84
  • Dehio Sa, II 941-942
  • Grünberg, I 648-649
  • Helbig, 156

50.47222222 12.22222222

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas