Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Thräna (2) | (Drěnow)

nö Weißenberg, Lkr. Görlitz

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1928: Jerchwitz eingemeindet
1936-1947: umbenannt in Stiftswiese , danach wieder Thräna
1938: eingemeindet nach Groß Radisch
1995: gehörig zu Hohendubrau

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 506 ha

Bevölkerung

1777: 6 besessene(r) Mann, 3 Gärtner, 4 Häusler, 1825: 138, 1871: 208, 1885: 170, 1905: 142, 1925: 194,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1678: Rittergut Maltitz, 1777: Rittergut Maltitz,

Kirchliche Organisation:

nach Großradisch gepfarrt [1530] u. 1925 - 2004 zu Kirchgemeinde Groß Radisch (Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische-Oberlausitz)

Ortsnamenformen

1380: Trahnow , 1400: Drenaw , 1427: Drene , 1658: Thräna , 1936 bis 1947: Stiftswiese ,

Literatur


51.23916667 14.70888889

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas