Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Triebel, Unter-

sw Oelsnitz, Vogtlandkreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1950: vereinigt mit Obertriebel zu Triebel/Vogtl.

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 1232 ha

Bevölkerung

1542: 42 besessene(r) Mann, 1764: 55 besessene(r) Mann, 20 Häusler, 6 5/6 Hufen je 30 Scheffel, 1834: 668, 1871: 903, 1890: 783, 1910: 840, 1925: 854, 1939: 886, 1946: 901,

1925: Ev.-luth. 819, 1925: andere 35,

Grundherrschaft

1542: Anteil Amtsdorf , 1542: Anteil Rittergut Dobeneck, 1542: Anteil Rittergut Brambach, 1542: Anteil Rittergut Lauterbach, 1542: Anteil Rittergut Geilsdorf, 1542: Anteil Pfarre Planschwitz, 1542: Anteil Pfarre Untertriebel, 1542: Anteil Rittergut Bergen, 1542: Anteil Pfarre Oelsnitz, 1542: Anteil Rittergut Leubnitz, 1606: Anteil Rittergut Brambach, 1606: Anteil Rittergut Lauterbach, 1606: Anteil Rittergut Bösenbrunn, 1606: Anteil Rittergut Dröda, 1764: Anteil Amtsdorf , 1764: Anteil Rittergut Dobeneck, 1764: Anteil Rittergut Bösenbrunn, 1764: Anteil Rittergut Dröda, 1764: Anteil Rittergut Planschwitz, 1764: Anteil Rittergut Eichigt,

Kirchliche Organisation:

Pfarrkirche(n) 1582 u. 1940 - 2001 zu Kirchgemeinde Triebel-Posseck-Sachsgrün; eingepfarrt Obertriebel 1582 u. 1930, Süßebach 1840 u. 1930

Ortsnamenformen

: ältere Belege s. a. Obertriebel , 1378: Nydern Trybel , 1444: zu beden Trebiln , 1460: Nedern Trybil , 1467: vnttern Triebel , 1542: Unter Triebell ,

Literatur

  • HONB, II 521
  • BKD Sa, 10, 23-27
  • Dehio Sa, II 989
  • Grünberg, I 660-661

50.36638889 12.1225

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas