Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Ullersdorf (2)

s Radeberg, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1999: eingemeindet nach Radeberg

Siedlungsform und Gemarkung

Straßenangerdorf, Gelängeflur, 299 ha

Bevölkerung

1552: 23 besessene(r) Mann, 17 Inwohner, 18 Hufen, 1764: 14 besessene(r) Mann, 16 Häusler, 16 3/4 Hufen je 14-15 Scheffel, 1834: 269, 1871: 347, 1890: 402, 1910: 628, 1925: 736, 1939: 766, 1946: 844, 1950: 897, 1964: 804, 1990: 607,

1925: Ev.-luth. 715, 1925: Kath. 2, 1925: andere 18,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1552: Rittergut Schönfeld, 1696: Rittergut Schönfeld, 1764: Rittergut Schönfeld,

Kirchliche Organisation:

nach Weißig gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Großerkmannsdorf-Kleinwolmsdorf

Ortsnamenformen

1378: Ulrichstorf, Olrichsdorff (RDMM 266) , 1412: Ulrichstorff , 1445/47: Vlrestorf , 1465: Vlerßdorff , 1547: Ulrißdorff , 1555: Wollersdorff (HOV) , 1618: Vlberßdorff (HOV) , 1791: Ullersdorf ,

Literatur


51.08 13.90277778

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas