Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Wadewitz (2)

ö Oschatz, Lkr. Nordsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1950: eingemeindet nach Borna (3)
1997: gehörig zu Liebschützberg

Ortsadel, Herrengüter
1282 : Herrensitz, hierher oder zu Wadewitz (1)
1820 : Vorwerk
1875 : Vorwerk

Siedlungsform und Gemarkung

Platzdorf, gewannähnliche Streifenflur mit Gutsblöcken, 260 ha

Bevölkerung

1551: 11 besessene(r) Mann, 12 Inwohner, 1764: 10 besessene(r) Mann, 4 Häusler, 7½ Hufen je 36 Scheffel, 1834: 127, 1871: 156, 1890: 144, 1910: 153, 1925: 153, 1939: 125, 1946: 146,

1925: Ev.-luth. 150, 1925: Kath. 2, 1925: andere 1,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Rittergut Bornitz, 1696: Rittergut Bornitz, 1764: Rittergut Bornitz,

Kirchliche Organisation:

nach Borna gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Borna-Canitz

Ortsnamenformen

1282: Hermannus de Wadewycz (Zuweisung unsicher) , 1350: Wadewicz (LbF S. 73) , 1445/47: Wadewicz (Ebm.) , 1551: Badewicz , 1791: Wadewitz , 1875: Wadewitz b. Oschatz ,

Literatur

  • HONB, II 542

51.31055556 13.19361111

Karte

5218