Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Wahnsdorf

n Radebeul, Lkr. Meißen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1934: eingemeindet nach Radebeul

Ortsadel, Herrengüter
1420 : Vorwerk

Siedlungsform und Gemarkung

Straßenangerdorf mit Straßendorfteil, Gewannflur, 238 ha

Bevölkerung

1552: 23 besessene(r) Mann, 2 Häusler, 26 Inwohner, 12 Hufen, 1764: 23 besessene(r) Mann, 18 Häusler, 10 3/4 Hufen je 12 Scheffel, 1834: 295, 1871: 383, 1890: 477, 1910: 793, 1925: 923,

1834: Kath. 1, 1925: Ev.-luth. 852, 1925: Ref. 4, 1925: Kath. 11, 1925: andere 56,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1552: Rittergut Hermsdorf, 1696: Rittergut Hermsdorf, 1764: Rittergut Hermsdorf,

Kirchliche Organisation:

nach Reichenberg gepfarrt 1539 u. 1930

Ortsnamenformen

1350: Wahendorf , 1378: Waynstorf (RDMM 263) , 1420: Waynstorff , 1445/47: Wainstorf , 1539: Banßdorff (HOV) , 1547: Wahnsdorf ,

Literatur

  • HONB, II 544
  • BKD Sa, 26, 278
  • Dehio Sa, I 735-736

51.11944444 13.66805556

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas