Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Weischlitz, Ober-

sw Plauen, Vogtlandkreis

Verfassung

Dorf Teil von Weischlitz, seit Ende 18. Jh./19. Jh. eigenständige Landgemeinde mit Ortsteil Rosenberg (1)
1950: eingemeindet nach Weischlitz

Ortsadel, Herrengüter
1381 : Herrensitz (hierher oder zu Unter-W.)
1445/47 : Rittersitz
1583 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut (oberen Theils)

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Landeck

Siedlungsform und Gemarkung

erweitertes Gassendorf, Block- u. Gutsblockflur, mit Ortst. 489 ha

Bevölkerung

1583: s. Weischlitz, 1764: s. Weischlitz, 1843: 205, 1871: 238, 1890: 289, 1910: 597, 1925: 794, 1939: 838, 1946: 1136,

1925: Ev.-luth. 757, 1925: Kath. 21, 1925: andere 16,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

: s. Weischlitz,

Kirchliche Organisation:

s. Weischlitz

Ortsnamenformen

: ältere Belege s. Weischlitz , 1381: Nyckel von Weyscholfs , 1791: Weischlitz, Obertheil , 1794: Ober Weischlitz , 1834: Ober-Weischlitz, Weischlitz Obertheil/obern Theils , 1875: Oberweischlitz ,

Literatur


50.44416667 12.07194444

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas