Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Welka

w Elstra, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Ortsteil von Wohla (1)
1950: gehörig zu Elstra

Siedlungsform und Gemarkung

Bauernweiler, gelängeähnliche Streifenflur, 49 ha

Bevölkerung

1777: 2 besessene(r) Mann, 4 Gärtner, 6 Häusler, 1834: 78, 1871: 99, 1890: 101,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1633: Rittergut Wohla, 1777: Rittergut Wohla,

Kirchliche Organisation:

nach Elstra gepfarrt [1559] u. 1930 (ein Haus nach Prietitz, 1875) - 2001 zu Kirchgemeinde Elstra-Prietitz. -- römisch-katholisch nach Ostro gepfarrt 1875

Ortsnamenformen

1420 (1420): Welckau , 1622: Welcke bey Elstra , 1716: Welcka , 1759: Welcke , 1791: Welcka ,

Literatur


51.23027778 14.1125

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas