Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Werda (2)

sö Weißwasser, Lkr. Görlitz

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1936-1947: umbenannt in Inselheide , danach wieder Werda
1938: eingemeindet nach Rietschen

Ortsadel, Herrengüter
1604 : Rittergut
1885 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Platzdorf, Gutsblock- u. gewannähnliche Streifenflur, 308 ha

Bevölkerung

1777: 2 besessene(r) Mann, 4 Gärtner, 14 Häusler, 1825: 143, 1871: 130, 1885: 165, 1905: 173, 1925: 169,

Verlinkungen


Grundherrschaft

1604: Rittergut Werda, 1777: Rittergut Werda,

Kirchliche Organisation:

nach Daubitz gepfarrt [1540] u. 1925

Ortsnamenformen

1411: Werde , 1419: Werde , 1546: Werdau , 1767: Werda , 1936 bis 1947: Inselheide ,

Literatur


51.4 14.76638889

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas