Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Wilkau

s Zwickau, Lkr. Zwickau

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1924: Haara eingemeindet
1934: vereinigt mit Niederhaßlau zu Stadt Wilkau-Haßlau

Siedlungsform und Gemarkung

einseitiges Waldhufendorf, Waldhufen, 209 ha

Bevölkerung

1551: 12 besessene(r) Mann, 11 Inwohner, 1764: 14 besessene(r) Mann, 7 Häusler, 5 5/6 Hufen je 24 Scheffel, 1834: 220, 1871: 3591, 1890: 6804, 1910: 8122, 1925: 7778,

1925: Ev.-luth. 6566, 1925: Ref. 1, 1925: Kath. 41, 1925: Juden 3, 1925: andere 1167,

Grundherrschaft

1551: Rittergut Planitz, 1696: Rittergut Planitz, 1764: Rittergut Planitz,

Kirchliche Organisation:

nach Culitzsch gepfarrt 1555, bis 1878, seitdem Pfarrkirche(n), ebenso 1940 - 2001 s. Wilkau-Haßlau; eingepfarrt Haara seit 1924

Ortsnamenformen

1432: Wilkaw , 1460: Willickaw, Wilckaw , 1699: Wilcka , 1791: Wilckau ,

Literatur

  • HONB, II 597-598
  • Grünberg, I 686-687

50.6725 12.51527778

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas