Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Wilmsdorf

s Dresden, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteilen Untere Poisenhäuser und Anteil Obere Poisenhäuser
1938: eingemeindet nach Possendorf
1999: gehörig zu Bannewitz

Ortsadel, Herrengüter
1714 : Vorwerk
1764 : Vorwerk
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 210 ha

Bevölkerung

1551: 13 besessene(r) Mann, 3 Gärtner, 12 Inwohner, 1569: 15 besessene(r) Mann, 3 Gärtner, 10¼ Hufen, 1764: 24 besessene(r) Mann, 3 Häusler, 12 7/8 Hufen je 11-18 Scheffel, 1834: 312, 1871: 680, 1890: 820, 1910: 857, 1925: 860,

1834: Kath. 1, 1925: Ev.-luth. 788, 1925: Kath. 7, 1925: andere 65,

Grundherrschaft

1551: Rittergut Rabenau, 1565: Amtsdorf , 1569: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf , 1764: Anteil Vorwerk (Freigut) Wilmsdorf,

Kirchliche Organisation:

nach Possendorf gepfarrt 1539 u. 1930

Ortsnamenformen

1440: Wilmestorff, Wermesdorff (HONB u. HOV) , 1459: Wilmstorff , 1465: Bilmestorff , 1476: Wilmeßdorff , 1487: Willmstorff , 1558: Wilschdorff, Wilßmerdorff , 1607: Wilhelmsdorf (HOV) , 1791: Willmsdorf ,

Literatur

  • HONB, II 599
  • Dehio Sa, I 715

50.96805556 13.70416667

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas