Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Zeißholz | (Ćisow)

w Wittichenau, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1994: eingemeindet nach Bernsdorf (4)

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Ant. Otterschütz (2)

Siedlungsform und Gemarkung

Platzdorf, gelängeähnliche Streifenflur, 809 ha

Bevölkerung

1568: 22 besessene(r) Mann, 9 Gärtner u. Häusler, 1777: 11 besessene(r) Mann, 7 Gärtner, 9 Häusler, 1825: 136, 1871: 208, 1885: 249, 1905: 473, 1925: 854, 1939: 648, 1946: 787, 1950: 768, 1964: 697, 1990: 415,

1925: Ev.-luth. 704, 1925: Kath. 125, 1925: andere 25,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1568: Standesherrschaft Hoyerswerda, 1777: Standesherrschaft Hoyerswerda,

Kirchliche Organisation:

nach Oßling gepfarrt [1566] u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Oßling

Ortsnamenformen

1401: Czissaw , 1455: Czisolt (HOV) , 1500: von der Czeysse , 1558: Zeissholtz (HOV) , 1568: Zeise , 1574: Zeißholz , 1658: Zeyß-, Zeißholtz , 1732: Zeisholtz , 1791: Wendisch Zeißholz ,

Literatur


51.37722222 14.14166667

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas