Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Zeunitz

ö Grimma, Lkr. Leipzig

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1952: eingemeindet nach Schkortitz
1968: umgegliedert nach Leipnitz (1)*
1994: gehörig zu Thümmlitzwalde
01.01.2011: gehörig zu Grimma

Siedlungsform und Gemarkung

Straßenangerdorf, Block- u. Streifenflur, teilweise gewannähnlich, 160 ha

Bevölkerung

1548/51: 9 besessene(r) Mann, 10 Inwohner, 12 Hufen, 1764: 9 besessene(r) Mann, 9 Häusler, 12 Hufen je 15-32 Scheffel, 1834: 138, 1871: 139, 1890: 134, 1910: 118, 1925: 120, 1939: 104, 1946: 155,

1925: Ev.-luth. 118, 1925: andere 2,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1548: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Leipnitz gepfarrt 1529 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Zschoppach-Dürrweitzschen-Leipnitz

Ortsnamenformen

1350: Cznicz , 1439: Zcunitz , 1495: Zcewnitz , 1523: Czeunitz , 1542: Zewnitz, Zeunitz , 1791: Zeunitz ,

Literatur


51.21555556 12.81083333

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas