Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Ebersbach (5)

nw Görlitz, Lkr. Görlitz

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1994: neu gebildet mit Girbigsdorf und Kunnersdorf (2) zu Landgemeinde Schöpstal

Ortsadel, Herrengüter
1584 : Rittergut
1885 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 1304 ha

Bevölkerung

1777: 17 besessene(r) Mann, 44 Gärtner, 23 Häusler, 1 Wüstungen, 1825: 673, 1871: 730, 1885: 727, 1905: 626, 1925: 744, 1939: 743, 1946: 1095, 1950: 1079, 1964: 846, 1990: 665,

Grundherrschaft

1584: Rittergut Ebersbach, 1777: Rittergut Ebersbach, 1777: Anteil Peterskirche Görlitz,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) mit Filialkapelle Kunnersdorf (Archidiakonat Oberlausitz, sedes Görlitz/Mn) /

Pfarrkirche(n) 1540 u. 1940 - 2004 Kirchgemeinde Ebersbach (Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische-Oberlausitz); eingepfarrt Girbigsdorf [1540] u. 1925, Rosenfeld 1825 u. 1925; Filialkapelle Kunnersdorf bis 1501

Ortsnamenformen

1315 (um 1315): Ebirsbach , 1378: Ebirsbach , 1402: Ebirspach , 1562: Ebersbach , 1587: Ebhartsbach (HOV) ,

Literatur

  • HONB, I 227
  • VKD Sil, 3, 732-734
  • Dehio Sa, I 335-336

51.18111111 14.93222222

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas