Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Fischbach

nw Stolpen, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1999: eingemeindet nach Arnsdorf bei Dresden, siehe Arnsdorf (6)

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 585 ha

Bevölkerung

1559: 33 besessene(r) Mann, 16 Häusler, 11 Inwohner, 27 1/6 Hufen, 1764: 35 besessene(r) Mann, 22 Häusler, 27 1/6 Hufen je 9-12 Scheffel, 1834: 498, 1871: 559, 1890: 625, 1910: 825, 1925: 788, 1939: 845, 1946: 1041, 1950: 1094, 1964: 888, 1990: 768,

1834: Kath. 1, 1925: Ev.-luth. 766, 1925: Ref. 1, 1925: Kath. 8, 1925: andere 13,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1559: Amtsdorf , 1559: Anteil Pfarrer zu Fischbach, 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Oberlausitz, sedes Stolpen/Mn) /

Pfarrkirche(n) 1559 u. 1940 - 2001 Kirchgemeinde Fischbach, SK von Arnsdorf; FilK Seeligstadt seit 1559 bis 1928, Wilschdorf seit 1938

Ortsnamenformen

1241: Vispach, Visbac, Visbach, Vischpach , 1357: Vyschbach , 1413: Vieschbach , 1421: Fschpach , 1499: Fischbach ,

Literatur

  • HONB, I 261-262
  • BKD Sa, 1, 21
  • Grünberg, I 179

51.08611111 14.01722222

Karte

11055