Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Haide (3) | Hola

s Bad Muskau, Lkr. Görlitz

Verfassung

Einzelgut (nach 1700 angelegt), mit Häusergruppe > Dorf, Landgemeinde
1974: eingemeindet nach Weißkeißel

Ortsadel, Herrengüter
1753 : Vorwerk
1791 : Vorwerk

Siedlungsform und Gemarkung

Streusiedlung, Block- u. Streifenflur, 180 ha

Bevölkerung

1699: 7 Gärtner, 3 Häusler, 1777: 8 Gärtner, 4 Häusler, 1825: 122, 1871: 135, 1885: 121, 1905: 142, 1925: 188, 1939: 161, 1946: 210, 1950: 236, 1964: 209,

Verlinkungen


Grundherrschaft

1777: Standesherrschaft Muskau,

Kirchliche Organisation:

nach Muskau gepfarrt 1825 u. 1925 - 2004 zu Kirchgemeinde Krauschwitz (Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische-Oberlausitz)

Ortsnamenformen

1704: Heyde , 1753: Heyde-Vorwerg , 1791: Heyda , 1831/45: Haide, Heyde ,

Literatur


51.46388889 14.72055556

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas