Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Johanngeorgenstadt | Stadt

s Aue, Erzgebirgskreis

Verfassung

Stadt
1935: Jugel und Wittigsthal eingemeindet
1951: Steinbach (4) eingemeindet


ältere Verfassungsverhältnisse
1654 : als Stadt gegründet,
1699 : Bergstadt
1791 : accisbare Stadt

Siedlungsform und Gemarkung

regelmäßige Stadtanlage, Blockparzellenflur, 635 ha

Bevölkerung

1748: 377 Feuerstätten, 1834: 3433, 1871: 4083, 1890: 5124, 1910: 6188, 1925: 6307, 1939: 6866, 1946: 6559, 1950: 32870, 1964: 10849, 1990: 9094, 2000: 6473,

1925: Ev.-luth. 5571, 1925: Ref. 1, 1925: Kath. 523, 1925: Juden 6, 1925: andere 106,

Verlinkungen


Grundherrschaft

1748: Rat der Stadt ,

Kirchliche Organisation:

Pfarrkirche(n) 1752 u. 1940 - 2001 Kirchgemeinde Johanngeorgenstadt; eingepfarrt Wittigsthal 1752 u. 1930, Jugel u. Steinbach 1840 u. 1930. -- römisch-katholisch Pfarrvikarie von Schwarzenberg seit 1939 - 2002 FilK von Schwarzenberg

Ortsnamenformen

1654: Johan Georgenstadt , 1699: Johan Georgen Stadt, Johann-Georgenstadt, Berg-Stadt Johann-Georgen-Stadt , 1705: St. Georgen-Stadt , 1716: die neue Johann Georgen Stadt , 1720: Hanns Iörgenstadt , 1791: Johanngeorgenstadt ,

Literatur

  • HONB, I 457-458
  • HSt Sa, 157-158
  • BKD Sa, 8, 16-18
  • Dehio Sa, II 418-420
  • DStB, II 107-109
  • LexStWapp, 209-210
  • Grünberg, I 284-285

50.42777778 12.72861111

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas