Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Laubegast

nw Pillnitz, Kreisfr. Stadt Dresden

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1921: eingemeindet nach Dresden

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Dürrhof

Siedlungsform und Gemarkung

Zeilendorf, Block- u. Streifenflur, 183 ha

Bevölkerung

1551: 13 besessene(r) Mann, 1 Gärtner, 16 Inwohner, 16½ Hufen, 1764: 19 besessene(r) Mann, 7 Gärtner, 41 Häusler, 15¼ Hufen je 11-12 Scheffel, 1834: 662, 1871: 1205, 1890: 1530, 1910: 4507,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Rittergut Weesenstein, 1696: Rittergut Weesenstein, 1764: Rittergut Weesenstein,

Kirchliche Organisation:

nach Dresden gepfarrt 1539, seit 1670 nach Leuben gepfarrt, ebenso 1930 - 2001 Christophorus-Kirchgemeinde Dresden-Laubegast

Ortsnamenformen

1408: Lubegast , 1465: Lawbegast , 1476: Leubegast , 1529: Laubigast , 1791: Laubegast ,

Literatur

  • HONB, I 561-562
  • BKD Sa, 26, 60-61
  • Dehio Sa, I 269-270

51.02583333 13.83138889

Karte

8106