Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Leipzig (1) | Stadt

Kreisfr. Stadt

Verfassung

Stadt
um 1850/51: Pfaffendorf (4) eingemeindet
1856/57: Brandvorwerk eingemeindet
1889: Anger-Crottendorf und Reudnitz (2) eingemeindet
1890: Eutritzsch, Gohlis (2), Neustadt (5), Thonberg, Sellerhausen und Volkmarsdorf eingemeindet
1891: Connewitz (1), Lindenau (3), Lößnig (1), Plagwitz (1), Schleußig und Kleinzschocher eingemeindet
1910: Dölitz, Dösen, Möckern, Probstheida, Stötteritz und Stünz eingemeindet
1915: Mockau und Schönefeld (2) eingemeindet
1922: Leutzsch, Paunsdorf, Wahren und Großzschocher-Windorf eingemeindet
1930: Abtnaundorf, Knautkleeberg, Thekla und Schönau (4) eingemeindet
1935: Portitz eingemeindet
1936: Knauthain und Lauer eingemeindet
1993: Hartmannsdorf (4) eingemeindet
1995: Lausen eingemeindet
1996: Plaußig eingemeindet
1997: Seehausen (2) mit Göbschelwitz, Gottscheina u. Hohenheida eingemeindet
1998: Anteil zugeordnet von Podelwitz (2) (352 ha Fläche und 168 Einwohner)
1999: Böhlitz-Ehrenberg, Engelsdorf, Holzhausen (1), Liebertwolkwitz, Lindenthal, Lützschena-Stahmeln, Miltitz (1), Mölkau (2) und Wiederitzsch eingemeindet
1999: Anteil zugeordnet von Radefeld (556 ha Fläche und 7 Einwohner)
2000: Ortsteile Burghausen (2) und Rückmarsdorf zugeordnet von der aufgelösten Landgemeinde Bienitz
19.02.2005: 1,1413 ha, unbewohnt teilausgegliedert nach Borsdorf*
12.05.2005: 0,4886 ha, unbewohnt teilausgegliedert nach Rackwitz (2)*
28.05.2005: 0,3076 ha, unbewohnt teilausgegliedert nach Schkeuditz*
29.06.2007: 149,3328 ha, unbewohnt teilausgegliedert nach Schkeuditz*
29.06.2007: Anteil (77,8840 ha, unbewohnt) umgegliedert von Krostitz (1)* Anteil (46,2395 ha, unbewohnt) umgegliedert von Rackwitz (2)*


ältere Verfassungsverhältnisse
1015 : urbs
1050 : burcwardum
1156-70 : civitas
1217 : tria castra (intra civitatis edificans)
1350 : castrum (später Pleißenburg, s. d.)
1791 : accisbare Stadt

Ortsadel, Herrengüter
1185 : Herrensitz

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Elmesdorf, Lusitz, Petzsch (Petzscher Mark), Pfaffendorf

Siedlungsform und Gemarkung

regelmäßige Stadtanlage, gewannähnliche Streifenflur, 1285 ha

Bevölkerung

1529: 1745 Inwohner in der Stadt, 741 Inwohner in den Vorstädten, 1552: 607 besessene(r) Bürger in der Stadt, 373 Häuser in den Vorstädten, 15 unbesessene(r) Bürger, 1744: 863 Häuser in der Stadt, 525 in den Vorstädten, 1834: 46294, 1871: 106925, 1890: 295025, 1910: 589850, 1925: 679159, 1939: 707578, 1946: 607655, 1950: 617574, 1964: 594882, 1990: 513580, 2000: 493235,

1925: Ev.-luth. 539832, 1925: Ref. 7095, 1925: Kath. 17649, 1925: Juden 12553, 1925: andere 70423,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

seit 13. Jh.: Rat zu Leipzig,

Kirchliche Organisation:

1017: ecclesia in L. (Peterskirche)
1212: monasterium et hospitale (Thomaskloster u. Hospital St. Georg)
1213: ecclesia sancti Thomae, ecclesia sancti Nicolai et capella beati Petri
1239: ecclesia sancti Jacobi
um 1500: Pfarrkirche(n): St. Nikolai u. St. Thomae, St. Jacob (in der Altenburg, s. d.) u. Hospital St. Georg (Archidiakonat Domdekanat/Mr) /
Pfarrkirche(n) St. Thomae u. Pfarrkirche(n) St. Nikolai 1540 u. 1940, eingepfarrt Gohlis u. Möckern bis 1543 (St. Thomae); weiterhin St. Matthäi ("Neue Kirche") seit 1699, ebenso 1940, (neue) Peterskirche seit 1876, ebenso 1940, Lutherkirche seit 1889, Andreaskirche seit 1890, (neue) Johanniskirche seit 1891, Michaeliskirche seit 1896 - 2001 Thomas-Matthäi-Kirchgemeinde; St. Nikolai-St. Johannis-Kirchgemeinde mit SK Leipzig-Neustadt-Neuschönefeld; Luther-Kirchgemeinde; Peters-Kirchgemeinde mit SK Bethlehems-Kirchgemeinde Leipzig; Michaelis-Friedens-Kirchgemeinde. -- römisch-katholisch Pfarrkirche(n) (Propstei) seit 1710, mit Pfarrvikarien Böhlen u. Zwenkau, Lokalkaplanei Pegau-Groitzsch - 2002 Pfarrkirche(n)

Ortsnamenformen

1015 (ad a. 1015): Libzi (Thietm. VII. 25.) , 1017 (ad a. 1017): Libzi (Thietm. VII. 66.) , 1050: Libizken (DH III 254) , 1185: Albertus de Libz et frater suus Brzlaus , 1190: Lipz, Lipzk , 1219: Lybzek , 1240: Lipizk , 1350: Lipzcig , 1430: Leipczigk , 1522: Leiptzigk , 1791: Leipzig ,

Literatur

  • HONB, I 577-578
  • HSt Sa, 178-197
  • BKD Sa, 17 u. 18 (Leipzig, Stadt)
  • Dehio Sa, II 474-572
  • DStB, II 120-129
  • LexStWapp, 245-251
  • Grünberg, I 332-354, 366-369, 734-736, 749f.
  • Helbig, 85, 93, 112, 123, 152, 153, 195, 201, 234, 266

51.34111111 12.37611111

Karte

4105