Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Leutewitz (1)

w Dresden, Kreisfr. Stadt Dresden

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1921: eingemeindet nach Dresden

Siedlungsform und Gemarkung

Straßendorf, Blockgewannflur, 66 ha

Bevölkerung

1547/51: 8 besessene(r) Mann, 1 Inwohner, 8 Hufen, 1764: 9 besessene(r) Mann, 1 Häusler, 8 Hufen je 22½ Scheffel, 1834: 118, 1871: 187, 1890: 901, 1910: 1637,

1834: Kath. 1,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1547: Domstift Meißen, 1559: Amtsdorf , 1590: Prok.-Amtsdorf , 1764: Prok.-Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Briesnitz gepfarrt 1539 u. 1930

Ortsnamenformen

1071 (F Anfang 12. Jh.): Luciwice (CDS I/1/142) , 1227: Luzewiz , 1350: Luthewicz , 1378: Lczwicz (RDMM 265) , 1445/47: Luczewichz , 1450: Lüczewicz , 1547: Leutewitz , 1551: Leutmicz (HOV) , 1791: Leutewitz, bey Prießnitz , 1875: Leutewitz b. Dresden ,

Literatur

  • HONB, I 589-590

51.05638889 13.67833333

Karte

8114