Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Marsdorf

s Radeburg, Kreisfr. Stadt Dresden

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1965: eingemeindet nach Weixdorf
1999: gehörig zu Dresden

Siedlungsform und Gemarkung

Straßenangerdorf, Gelängeflur, 501 ha

Bevölkerung

1547/55: 25 besessene(r) Mann, 1 Häusler, 17 Inwohner, 26 Hufen, 1764: 24 besessene(r) Mann, 13 Häusler, 27 Hufen je 8-9 Scheffel, 1834: 266, 1871: 302, 1890: 308, 1910: 312, 1925: 320, 1939: 310, 1946: 425, 1950: 418, 1964: 311,

1925: Ev.-luth. 318, 1925: Kath. 2,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1547: Amtsdorf , 1547: Anteil Rat zu Dresden-Altstadt, 1764: Amtsdorf (beide Ant.),

Kirchliche Organisation:

nach Bärnsdorf gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Bärnsdorf-Berbisdorf

Ortsnamenformen

1350: Maroldisdorf , 1371: Maroldizdorff , 1445/47: Mornstorf , 1461: Marusdorff , 1477: Maristorff , 1547: Marsdorff , 1652: Marschdorf ,

Literatur


51.165 13.76777778

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas