Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Pließkowitz | Plusnikecy

nö Bautzen, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1936: eingemeindet nach Malschwitz

Ortsadel, Herrengüter
1327 : allodium
1375 : Herrensitz
1459 : Rittersitz
1597 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Gutssiedlung, Gutsblockflur, 298 ha

Bevölkerung

1777: 1 besessene(r) Mann, 8 Gärtner, 22 Häusler, 1834: 207, 1871: 256, 1890: 220, 1910: 226, 1925: 237,

1925: Ev.-luth. 208, 1925: Kath. 29,

Grundherrschaft

1597: Rittergut Pließkowitz, 1777: Rittergut Pließkowitz,

Kirchliche Organisation:

nach Malschwitz gepfarrt [1600] u. 193 - 2001 zu Kirchgemeinde Malschwitz

Ortsnamenformen

1327: Pluskewicz , 1375: Petrus et Nycolaus de Pluskewicz , 1399: Plussinkewicz , 1419: Plußkewitz , 1447: Plßinckwicz, Plißinckwicz , 1485: Plißkwitz , 1503: Plußnickewitz, Pluschkewitcz , 1571: Plieskwitz , 1791: Pließkowitz ,

Literatur


51.22777778 14.50638889

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas