Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Räcknitz

s Dresden, Kreisfr. Stadt Dresden

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1902: eingemeindet nach Dresden

Ortsadel, Herrengüter
1305 : Herrensitz
1384 : Vorwerk
1590 : Vorwerk

Siedlungsform und Gemarkung

Sackgassendorf, Blockflur, 63 ha

Bevölkerung

1555: 1 besessene(r) Mann, 5 Inwohner, 1748: 6 besessene(r) Mann, keine Hufen, 1834: 55, 1871: 267, 1890: 381,

1834: Kath. 3,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1590: Amtsdorf , 1748: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Dresden gepfarrt 1752 u. 1930, (seit 1889 Lukaskirche) - 2001 zu Lukas-Kirchgemeinde Dresden

Ortsnamenformen

1305: Frische von Rekenicz (CDS II/1/338) , 1417: Rekenicz , 1465: Reckenicz , 1575: Reckentz , 1590: Ragknitz (HOV) , 1701: Räcknitz , 1752: Röknitz (HOV) ,

Literatur

  • HONB, II 243
  • BKD Sa, 24, 113-114
  • Dehio Sa, I 300

51.02666667 13.72638889

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas