Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Reick

sö Dresden, Kreisfr. Stadt Dresden

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1913: eingemeindet nach Dresden

Ortsadel, Herrengüter
1337 : allodium

Siedlungsform und Gemarkung

Rundplatzdorf, Blockgewannflur, 208 ha

Bevölkerung

1554: 12 besessene(r) Mann, 16 Inwohner, 1764: 19 besessene(r) Mann, 6 Häusler, 17 Hufen je 24 Scheffel, 1834: 223, 1871: 308, 1890: 602, 1910: 1132,

1834: Kath. 4,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1554: Amtsdorf Leubnitz, 1764: Amtsdorf Leubnitz,

Kirchliche Organisation:

nach Leubnitz gepfarrt 1555 u. 1930, Anteil nach Leuben 1539, später nach Dresden - 2001 zu Kirchgemeinde Dresden-Prohlis

Ortsnamenformen

1288: Rykh , 1308: Rik , 1318: Rig , 1350: Ryk (LbF 36) , 1445/47: Reigk , 1547: Reickern , 1791: Reick oder Reicka ,

Literatur

  • HONB, II 272
  • Dehio Sa, I 300-301

51.01527778 13.78555556

Karte

8189