Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Sprey | Sprjowje

sw Weißwasser, Lkr. Görlitz

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1974: eingemeindet nach Boxberg/O.L.

Siedlungsform und Gemarkung

Straßendorf mit Rundweilerkern, gewannähnliche Streifenflur, 386 ha

Bevölkerung

1552: 10 besessene(r) Mann, 1 Gärtner, 2 Häusler, 1777: 10 besessene(r) Mann, 2 Häusler, 1825: 119, 1871: 147, 1885: 127, 1905: 121, 1925: 110, 1939: 115, 1946: 113, 1950: 102, 1964: 97,

Verlinkungen


Grundherrschaft

1597: Standesherrschaft Muskau, 1777: Standesherrschaft Muskau,

Kirchliche Organisation:

bis 1890 nach Muskau gepfarrt, seitdem nach Tzschelln - 2004 zu Kirchgemeinde Nochten/Boxberg (Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische-Oberlausitz)

Ortsnamenformen

1597: Sprey , 1732: Spree , 1791: Spreu , 1824: Spree, Spreu , 1831/45: Sprey ,

Literatur

  • HONB, II 445
  • VKD Sil, 3, 777
  • Dehio Sa, I 808

51.42722222 14.54416667

Karte

28111