Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Tolkewitz

sö Dresden, Kreisfr. Stadt Dresden

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1912: eingemeindet nach Dresden

Ortsadel, Herrengüter
1350 : allodium

Siedlungsform und Gemarkung

Gassendorf, Blockflur, 163 ha

Bevölkerung

1547: 12 besessene(r) Mann, 8 Hufen, 1764: 10 besessene(r) Mann, 10 Häusler, 8 Hufen je 24 Scheffel, 1834: 158, 1871: 231, 1890: 400, 1910: 2257,

1834: Kath. 3,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1547: Rat zu Dresden-Altstadt, 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Leuben gepfarrt 1539, später nach Dresden, seit 1670 wieder nach Leuben gepfarrt - 2001 zu Bethlehem-Kirchgemeinde Dresden-Tolkewitz, SK von Dresden-Striesen

Ortsnamenformen

1350: Tolkenwicz, Tolkemicz , 1378: Tolkewicz (RDMM 263) , 1396: Tulkewicz , 1418: Tolkewicz , 1539: Dulkwitz , 1791: Tolckwitz ,

Literatur

  • HONB, II 510
  • Dehio Sa, I 315-321

51.03916667 13.81416667

Karte

8221